Freitag

08.11.19

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Location: Halle
Altersfreigabe: ab 16 Jahren

Vorverkauf: 16,- Euro
(zzgl. Vorverkaufsgebühr)

EGOTRONIC

& special guest: PETER CORETTO

Linksversiffte Unkultour

Tickets im VVK via tixforgigs.de & reservix.de

Egotronic sind deine gute Entschuldigung morgen blau zu machen. Es ist doch so, niemand sitzt irgendwann da und denkt bei sich: Hätte ich doch mehr gearbeitet, mich mehr geschunden, meinen Teil zum Kapitalismus beigetragen. Sollte es doch eine leise Stimme irgendwo in Dir geben, die so was sagt…Hör nicht auf sie! Denn wer flüstert, lügt. Egotronic schreien. Sehr laut.

Alles ist anders, alles ist gleich. Mit kompletter Band. Die ganze Nummer: Bass, Schlagzeug, Synthie, Gitarre, Bier. So lange dreschen, bis es passt. Und hey, man kann zu einem Konzert gehen oder zu Egotronic. Wer nicht schwitzt, hat nichts verstanden. Stillstehen ist niemals eine Option. Tanzen ist Denken, ist Denken ist Tanzen. Egotronic wohnen jetzt für immer in deinem partysüchtigen Kopf. Und machen Radau.

Mit DIY-(post)Punk, aber nie geradlinig reisen PETER CORETTO mit ihren Zuhörer*innen durch die bedeutsamen Themen der Gegenwart.

Wer die Chance hatte eines der rar gesäten Konzerte von PETER CORETTO in den letzen Jahren zu sehen weiß, welche Energie PETER CORETTO auf der Bühne erzeugt, oder auf einen einbricht, wenn MARCO ENGELHARD einem ins Gesicht schreit. Melodisch packender Sound mit verzweifelt tiefgehenden Momenten trifft auf tanzbare fast parolenhafte Hooklines.

Wie ist es Angesichts des Rechtsrucks in Europa um die Menschenwürde bestellt? Wo liegt der Unterschied zwischen Gleichgültigkeit, distanzierter Betroffenheit und Mitgefühl, wenn Flüchtlinge im Mittelmeer ertrinken? Brauchen wir radikale Lösungen als Antwort auf das reaktionäre Zeitgeschehen? Muss ich, wenn es überall Roboter gibt noch selber arbeiten? Wie kann die digitalisierte Welt fernab kapitalistischer Verwertungslogik gestaltet werden? Und was hat A.R.N.O. 12 damit zu tun?

Trotz der ernsten Themen und einer guten Portion Zynismus bleibt mal ein Funke Hoffnung oder der wütende ausgestreckte Mittelfinger.

Mit ihrem Album ANGST KOSTET FREIHEIT veröffentlichen PETER CORETTO erst ihr zweites volles Album in 18 Jahren Bandgeschichte.

Präsentiert von:
DiffusKampagne Plus1Ox - FanzinePlastic Bomblivegigs.detaz - die Tageszeitung