Freitag, 18.10.2013   |   Einlass: 20:00 Uhr   |   Beginn: 21:00 Uhr
THEY MIGHT BE STARS FESTIVAL
Mit: SHY GUY AT THE SHOW, I.M.R, RUNWAY LIGHTS
18.10.2013 - SHY GUY AT THE SHOWSHY GUY AT THE SHOW sind sicherlich der erste Adresse in Karlsruhe, wenn es um mitreißend-düsteren Indie-Sound geht. Dass diese Band etwas besonderes ist, zeigt schon ihr Name, der auf das Thema Desintegration verweist. Irgendwie verstörend und doch faszinierend, seltsam beängstigend und doch mitreißend sind diese Außenseiter, die Musik für Absinthtrinker spielen, aber trotzdem jedes Bierzelt zum beben bringen können,wenn sie nur wollen. SHY GUY AT THE SHOW klingen, als hätten die Sisters of Mercy mit Nick Cave zu viel Rotwein getrunken, die Synthies von Depeche Mode geklaut und dann in Joy Divisions Wut gebadet. Die Gewinner des New.Bands Festivals von 2006 nehmen ihre Zuhörer und Zuschauer mit in die dunklen 80er, tauchen tief ab ins Reich düsterer Lyrics und spielen sich wuchtig zurück an die spiegelglatte Oberfläche ihres faszinierenden Dark Wave Rock.


18.10.2013 - I-M-R

Nach Auflösung des langjährigen Projekts IN MY ROSARY führt Sänger und Songwriter Ralf Jesek nun gemeinsam mit seinen bisherigen Live-Gastmusikern die musikalische Idee als I-M-R weiter fort. Kein Wunder also, dass das letzte Album „Letters from the Paper Garden“ nahezu nahtlos an die IN MY ROSARY-Veröffentlichungen anschließt. Auch hier herrscht wieder diese einzigartige Melange aus Dark- und New Wave-, Folk-, Electro- und Pop-Elementen vor, für deren Beschreibung das Kunstwort „DarkWaveFolkPop“ erfunden wurde. Früher hat Ralf alles allein eingespielt, jetzt hört man dem Album die Studio-Zusammenarbeit mit seinen langjährigen Live-Musikern deutlich an. Das erklärte Ziel ist immer noch, eine melancholische Grundstimmung mithilfe verschiedener Stilarten des Darkwaves zu kreieren – und aus dieser Mischung ein eigenes Klangbild zu erschaffen.

18.10.2013 - RUNWAY LIGHTS

RUNWAY LIGHTS machen Musik aus Leidenschaft. Sie wandert auf dem Grat zwischen Progressive und hartem Rock und gibt dabei Raum für tragende Melodien. Seit 2010 sind die drei Karlsruher ein verschworener Haufen, was ihrer Musik einen unverwechselbaren Klang gibt und ihnen auch live zugute kommt. Wer auf der Suche ist nach individuellem Rock mit abwechslungsreichem Songwriting abseits des Mainstream, wird hier fündig.